ZDF-Doku: Uran und Mensch – Ein gespaltenes Verhältnis (2 Teile)

 

Teil 1 – Ein Metall wird zur Bombe

»Der Abwurf der Atombomben über Hiroshima und Nagasaki ist Sinnbild für die Macht und Zerstörungskraft von Uran und beweist gleichzeitig, dass Uran eine ungeheure Energiequelle ist. Der Zweiteiler zeichnet die Geschichte des Urans nach. Teil 1/2: Am 6. und 9. August 1945 warfen US-Kampfflugzeuge Atombomben auf die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki …«

(52 min. / Infos / verfügbar bis 02.09.2020)

 

Teil 2 – Ein Metall verändert die Welt

»Die radioaktiven Eigenschaften von Uran können im Kampf gegen Krebs eingesetzt werden. Hier ist das kurzlebige Thorium ein unersetzliches Mittel, um Tumore erkennbar zu machen. Während der Ölkrise versprachen Atomkraftwerke eine saubere Lösung aller Energieprobleme. Bis zum Reaktorunglück von Tschernobyl 1986 …«

(53 min. / Infos / verfügbar bis 02.09.2020)

 

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben