ARTE-Doku: Stax Records – Wo der Soul zu Hause ist

»Rassentrennung auf politischer, musikalischer Durchbruch auf der anderen Seite: Die späten 50er Jahre sind ein düsteres Kapitel der US-amerikanischen Geschichte. Mit der Gründung von Stax Records 1958 entstand ein Independent-Label, das mit Künstlern wie Otis Redding, Wilson Pickett, Sam & Dave und Isaac Hayes für eine wahre Revolution in der Soul-Musik sorgte.«

(53 min. / Infos / abrufbar bis 24.08.2020)

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben