ARTE-Doku: Mama Colonel

»Die 44-jährige Colonelle Honorine leitet eine Polizeieinheit zur Bekämpfung von Kindesmisshandlung und sexueller Gewalt an Frauen im Kongo. Nach 15 Jahren in Bukavu, im Osten des Landes, wird sie nun nach Kisangani versetzt. Der Dokumentarfilm des Kongolesen Dieudo Hamadi porträtiert die mutige und resolute Frau. Preis der Ökumenischen Jury bei der Berlinale.«

(72 min. / Infos / verfügbar bis 06.05.2020)

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben