ARTE-Doku: Karen Blixen – Der Traum einer afrikanischen Nacht

»17 Jahre lang lebte die dänische Schriftstellerin Karen Blixen in Kenia. Zurück in Dänemark schrieb sie den Roman ›Afrika, dunkel lockende Welt‹, der unter dem Titel ›Jenseits von Afrika‹ verfilmt wurde. ›Niemand hat den Eintritt in die Literaturwelt teurer bezahlt als ich‹, sagte sie später über sich selbst. Über Leben und Werk der außergewöhnlichen Abenteurerin und Erzählerin.«

(53 min. / Infos / verfügbar bis 18.09.2020)

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben