ARTE-Doku: Dshamilja

»Dshamilja, die junge, selbstbestimmte Ikone aus Tschingis Aitmatows gleichnamigem Roman von 1958, ist in Kirgistan bis heute lebendig. Regisseurin Aminatou Echard geht der Vorbildwirkung dieser fiktiven Romanfigur nach und lässt Kirgisinnen unterschiedlichen Alters zu Wort kommen. Die Frauen äußern sich zu Themen wie Liebe, Konventionen und Selbstbestimmung.«

(84 min / Infos / verfügbar bis 11.08.2020)

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben