ARTE: Bitteres Geld – Chinas harter Arbeitsmarkt

»Jedes Jahr ziehen Jugendliche aus Yunnan nach Liming, einer der reichsten Städte Chinas, um zu arbeiten. Doch die harte Arbeit in den Nähereien und die armseligen Lebensbedingungen machen die Menschen bitter. Der chinesische Filmemacher Wang Bing setzt nach ›Three Sisters‹ seine gesellschaftskritische Chronik mit desillusioniertem Blick auf das heutige China fort.«

(155 min. / Infos)

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben