ARTE-Doku: Adoptiert – Die Frage nach dem Warum

»In Südkorea bedeuten außereheliche Kinder noch immer Schande für die Familie. Abtreibung ist illegal und so werden unverheiratete schwangere Mädchen versteckt und oft von ihren Eltern gedrängt, ihr Neugeborenes zur Adoption freizugeben. Die Regisseurin, selbst ein koreanisches Adoptivkind, gibt Einblicke in eine Kultur, in der junge Frauen ihr Schicksal nicht selbst wählen können.«

(52 min. / Infos / abrufbar bis 30.07.2020)

#dokuliebe


(Evtl. sehen Sie hier eine Anzeige. Mit Klicks unterstützen Sie unser kostenloses Info-Angebot. 🙏)

Kommentar schreiben