ARTE-Reportage: Konservatoren im ehemaligen KZ Auschwitz

»Ein Team arbeitet seit Wochen an Baracke 124. 75 Jahre nach der Befreiung des ehemaligen KZs Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee verfallen die Gebäude und Anlagen zunehmend. Auch die persönlichen Gegenstände der ehemaligen Häftlinge sind vom Verfall bedroht. Ein Team von Spezialisten soll das verhindern, damit die Erinnerung an die Opfer des Holocausts wachgehalten wird.«

(33 min. / Infos)

#dokuliebe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.