Ufa-Doku: Die Stadt der Millionen – Ein Lebensbild Berlins (1925)

“Der 85-minütige Film ist das erste abendfüllende Stadtporträt Berlins und zeigt den Alltag in ganz unterschiedlichen Vierteln der Stadt: hier großstädtisch und mondän, dort volkstümlich und mit Hang zu kleinbürgerlicher Gemütlichkeit. Produziert als Ufa-Kulturfilm – darunter verstand man Dokumentarfilme mit didaktischem Mehrwert – vermittelt dieser Film das Lebensgefühl von Berlin nach der überstandenen Wirtschaftskrise Mitte der 1920er Jahre, als Berlin im Begriff war, eine der großen Weltstädte zu werden.”

(85 min. / Infos)

#dokuliebe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.