ARTE-Doku: Van Dyck – Ruhm und Rivalität im flämischen Barock

“Der flämische Barock-Maler Anthonis van Dyck wird heute vor allem für seine Porträts gefeiert, mit denen er es zu Ruhm und Reichtum brachte. Besonders während seiner Zeit als Schüler des einflussreichen Malers Peter Paul Rubens setzte van Dyck sein Können als Porträtist ein. Dabei versuchte er zeitlebens, sich aus dem Schatten des übermächtigen Lehrmeisters zu lösen.”

(53 min. / Infos / verfügbar bis 07.02.2020)

#dokuliebe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.