ARTE-Doku: Josephine Baker, Ikone der Befreiung

»Im Jahr 1925 verließ die junge schwarze Varieté-Tänzerin Josephine Baker die USA und machte sich auf den Weg nach Europa. Sie entfloh der Rassentrennung und versuchte ihr Glück in Paris. In nur einer Nacht wurde sie zum Liebling der französischen Metropole. Ihr ›Danse sauvage‹ sorgte für Furore auf dem alten Kontinent. Eine Dokumentation über Bakers politisches Erwachen.«

(53 min. / Infos)

#dokuliebe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.