ARTE-Doku: Die meisterlichen Höhlenmalereien der Cro-Magnon-Menschen – Die Seele ist ein Vogel

»Vor 36.000 Jahren lebte der Cro-Magnon-Mensch vom Jagen, Fischen und Sammeln. Die prähistorischen Menschen nutzten Höhlen als steinerne Kathedralen und verliehen in kunstvoll gestalteten Höhlenmalereien auch existenziellen und spirituellen Fragen Ausdruck. Vogeldarstellungen symbolisieren dabei den Tod der Seele und weisen auf schamanische Bestattungsriten hin.«

(53 min. / Infos / verfügbar bis 22.01.2020)

#dokuliebe


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.