Christiane Frohmann

TERMINE

Aktuell kein Eintrag. Event ergänzen.

TEXTE UND VORTRÄGE

Präraffaelitische Girls erklären Aufmerksamkeitsökonomie, Vortrag beim Zündfunk Netzkongress am 27.10., online seit 28.10.2018

Bücher lesen, jetzt neu! Ich habe es gar nicht gelesen, aber … habe nur kurz reingelesen, aber … bin noch nicht dazu gekommen, es zu lesen, aber … will es unbedingt lesen, aber …, auf: mojoreads.com, 5.10.2018

Bros & Bookishness & Bandana: Anlässlich des zehnten Todestages von David Foster Wallace, 12.9.2018

Verlegen im Netz: Vortrag beim Salon Sophie-Charlotte der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, 23.1.2018

Wer verstehen will, muss mitspielen, auf: tell-review.de, 14.08.2017

Wirklich nett gemeinter Sexismus: Ein etwas länger zurückreichender Blick, im Gegenstand aber wohl zeitlos, auf: MERKUR BLOG, 28.07.2017

Haltung in der Bewegung: Die Rolle der Bibliotheken im digitalen, demografischen und politischen Wandel – Festrede zum Hessischen Bibliothekstag 2017, auf: orbanism.com, 05.06.2017

Das Ende der Frauenliteratur, auf: orbanism.com, 22.02.2017

Geistes Haltung. Erinnerungen an Hella Tiedemann (mit Michael Angele, Philipp Ekardt, Wolfram Ette, Sabine Jainski, Hannes Klug, Cristina Nord, Sandra Prechtel, David Wagner und Annette Weber), auf: MERKUR BLOG, 22.12.2016

Digitale Literatur als Datendada, auf: goethe.de, Juli 2016

Instantanes Schreiben,  in: Fachtag Literatur. Schöne Aussichten, 2015

Ceci n’est pas un livre, in: der Freitag, Ausgabe 31/2014

Dies ist keine Polemik (Eine neue Version von ›Dies ist kein Hipstergelalle‹), auf: e-book-news.de, 10.02.2014

INTERVIEWS UND PORTRÄTS

Erik Heier, Digital-Vordenkerin und Verlegerin Christiane Frohmann – Ein Porträt, in: tip Berlin, 12.09.2017

»Das Digitale selbst ist gar kein Thema mehr…« Über den ORBANISM SPACE 2017 (mit Leander Wattig, Interview geführt von Frank Krings), auf: medium.com/@book_fair, 25.07.2017

»Was ist das für 1 live?« – Verlegerin & Orbanism-Initiatorin Christiane Frohmann im Interview zur Frankfurter Buchmesse (Interview geführt von Kristoffer Cornils), auf: spex.de, 18.10.2016

Frohmann Verlag. Das ästhetische und soziale Potenzial von E-Books (von Nils Kahlefendt), auf: deutschlandfunk.de, 19.10.2015

Christiane Frohmann: »Digitales Publizieren sollte sich von der klassischen Buchkultur emanzipieren« (Interview geführt von Valie Djordjevic), auf: irights.info, 19.06.2014

Tausend Tode schreiben«. Digitale Literatur im eigentlichen Sinn (von Monika Hebbinghaus), auf: deutschlandfunk.de, 17.03.2015

Christiane Frohmann und Sascha Lazimbat über digitales Verlegen. Kein Grund, Bücher elitär zu vermarkten (Interview geführt von Daniel Lenz), auf: buchreport.de, 24.04.2012