Beichtstuhl

„Jeder hat private Geheimnisse und persönliche Erfahrungen mit Fehlern, die man nicht leichtfertig mit anderen teilen will. Wir wollen uns vor Kritik, Hänseleien, peinlichen Momenten und dem Gefühl des Versagens bewahren und behalten diese Dinge lieber für uns. Aber Fakt ist, dass es jeder einzelnen Person so geht und jeder durch seine Geheimnisse und Fehler belastet wird. Genau so ist es auch im beruflichen Leben. Aus Angst vor Kritik, Hänseleien und peinlichen Momenten werden viele Ideen erst garnicht angesprochen oder behandelt.

Um diese Hürde zu nehmen und Fehler salonfähig zu machen, haben wir einen ‚digitalen Beichtstuhl‘ installiert. Dort kannst du während des Festivals deine Beichte anonym loswerden. Sie wird anschließend annonym zwischen allen anderen Beichten auf eine Wand projiziert.“

via F***-Festival – Das Festival für eine neue Fehlerkultur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.