Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Jahrestagung der Theodor Fontane Gesellschaft 2017 in Rostock

22. September 2017 bis 24. September 2017

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Fontane-Freunde,

bei ihrer ersten Reise nach Warnemünde müssen die Fontanes mit dem „Dampfer“ gefahren sein, denn eine Eisenbahnverbindung von Rostock gab es zu dieser Zeit noch nicht. Und so werden auch wir von Rostock aus das Schiff nehmen, wenn wir am 23. September auf eine kleine Reise gehen, um mit Warnemünde sowie Bad Doberan, der ehemaligen Sommerresidenz der Mecklenburger Fürsten und Heiligendamm, dem ersten deutschen Seebad, „Fontane“-Orte zu besuchen. Seine Notizen dazu waren recht unterschiedlich – heute verbinden sich für den Reisenden in jedem Falle sommerlich-erholsame Erwartungen mit Entdeckungen historisch bedeutsamer Zeitzeugen, wie das berühmte Doberaner Münster, eine der beeindruckendsten Kirchen der Backsteingotik, auch als die „Königin“ der Backsteinkirchen bezeichnet. Zuvor aber, bereits am Freitag, dürfen wir Sie willkommen heißen in einem der schönsten Barocksäle Norddeutschlands, mitten im Zentrum Rostocks vis-á-vis der Universität gelegen, wo wir auch am Samstagabend wieder beisammen sein werden. Mit Friedrich Christian Delius erwartet Sie dann nicht nur ein Fontane-Preisträger der Stadt Neuruppin, vielmehr dürfen Sie gespannt sein, was Ihnen der Büchner-Preisträger und Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland wie auch der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und der Akademie der Künste Berlin, dessen Bücher in 19 Sprachen übersetzt sind, von denen hier nur Die Birnen von Ribbeck (1991), Der Spaziergang von Rostock nach Syrakus (1995) und Der Königsmacher genannt sein sollen, an diesem Abend lesen wird.

Und selbstverständlich soll sich Zeit finden dann am Sonntagvormittag, um in der über 800 Jahre alten Hanse-, Hafen- und Handelsstadt, die schon in der Vergangenheit die größte und bedeutendste Stadt in Mecklenburg-Vorpommern war und sich heute mit über 200.000 Einwohnern als moderne Großstadt und dank ihrer Lage am Meer mit einem großen Überseehafen und dem größten Kreuzfahrthafen Deutschlands, hanseatischer Architektur und lebendiger Kulturszene präsentiert, auf Spurensuche und Entdeckungstour zu gehen und die Zeugen der reichen Vergangenheit in der Altstadt aufzuspüren. Dass es dabei nicht nur um historische Baudenkmäler, wie die mächtige Marienkirche mit der Astronomischen Uhr, die älteste Universität Nordeuropas, den Neuen Markt mit dem Rathaus, den Heiligengeisthof und das Kloster zum Heiligen Kreuz oder die berühmte Lange Straße geht, sondern vielmehr auch Literarisches in diesen historischen Mauern zu finden ist, können Sie auf einer unserer Stadtführungen nachempfinden. Und wie immer soll es so sein, dass Sie angeregt werden, wiederzukommen – ganz gleich, ob Sie dann erneut auf Fontanes oder Kempowskis Spuren wandeln oder einfach Landschaft, Stadt und Leute entdecken wollen, denn Sie sollten es in jedem Falle so halten, wie Fontane uns vermittelt hat: „… das Beste aber, dem du begegnen wirst, das werden die Menschen sein …“

In diesem Sinne seien Sie herzlich willkommen in Rostock!

Veranstaltungsort

Barocksaal Rostock
Universitätsplatz 5,
18055 Rostock, Deutschland
+ Google Karte
Webseite:
https://de.wikipedia.org/wiki/Palais_und_Barocksaal_(Rostock)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.