Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

achtung berlin // Das Filmfestival für neues deutsches Kino aus Berlin und Brandenburg

19. April 2017 bis 26. April 2017

Made in Berlin-Brandenburg, Wettbewerb und Herzstück des Festivals, versammelt eine Auswahl abendfüllender Spiel- und Dokumentarfilme sowie mittellange und kurze Filme.

Im Spielfilm-Wettbewerb stehen Filme mit hohem Production Value und prominenten Schauspielbesetzungen neben den jungen Wilden, die ihre Filme ohne Förderung und zuweilen auch ohne Drehbuch realisieren.

Im Wettbewerb für Dokumentarfilm sind neben international preisgekrönten Filmen sehenswerte Juwelen mit Lokalkolorit zu sehen. Alle Spiel- und Dokumentarfilme des Wettbewerbs werden als Welt-, Deutschland- oder Berlinpremieren noch vor ihrem offiziellen Kinostart präsentiert

In den Wettbewerben für Mittellange Filme und Kurzfilme wird oftmals gegen alle internationalen Kurzfilmfestivalkonventionen verstoßen. Denn anders als der Langfilm mit seinem oftmals starren dramaturgischen Korsett ist der kürzere Film ein offenes Genre, in dem fast alles erlaubt ist: Hier wird elyptisch erzählt, kunstvoll dokumentiert, die kognitive Wahrnehmung gekitzelt, an tiefer liegende Gefühle appelliert und die eigene moralische Haltung heftig überprüft. Aber keine Panik – auch die Lachmuskeln werden hier und da sanft massiert.

In den Programmsektionen Berlin Independent und Berlin Documents präsentieren wir Spielfilme und Dokumentarfilme, die sich vom Mainstream deutlich abheben und formal durch eine eigene Handschrift auszeichnen, Mut beweisen und damit neue Perspektiven auf den deutschen Film eröffnen. Zugleich sind hier filmische Arbeiten vertreten, die eine sehr persönliche Perspektive einnehmen oder ein besonders brisantes Thema besetzen. In Ergänzung zum Wettbewerb wird mit diesen Sektionen das Langfilmprogramm des Festivals als umfassende Werkschau des neuen deutschen Kinos aus Berlin und Brandenburg komplettiert.

Mit den Berlin Coproductions geben wir internationalen Ko-Produktionen, die mit Berlin-Brandenburger Beteiligung entstanden sind, ein Forum ihre neusten Kinoproduktionen dem Berliner Publikum vorzustellen.

In der Sektion Retrospektive wird jährlich thematisch wechselnd ein historisches Thema aufgegriffen, das es ermöglicht, einen inhaltlichen Bogen in die Gegenwart zu schlagen. Die Retrospektive erinnert hiermit an das Filmschaffen eines der traditionsreichsten Filmproduktions- und Kinostandorte Deutschlands.

Abgerundet wird das Festivalprogramm durch die Branchentage, Filmgespräche und natürlich Partys bis zum Sonnenaufgang in angesagten Berliner Clubs. Und ja, auch Stars & Sternchen tummeln sich in den Festivalkinos, in der gewohnt entspannten Atmosphäre – auf Augenhöhe mit dem Publikum und natürlich ohne Absperrgitter!

Details

Beginn:
19. April 2017
Ende:
26. April 2017
Eventformat:
Referenten/Akteure u.a.:
, , , , , ,
Webseite:
https://achtungberlin.de

Weitere Angaben

Programm-Link:
https://achtungberlin.de/events-und-highlights/
Zugang/Voraussetzung:
kostenpflichtiges Ticket
Ticket-Link:
https://achtungberlin.de/tickets-17/
Thema:
Film/Video

Veranstaltungsort

Berlin, diverse
Berlin, Deutschland + Google Karte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.