snäckable

snäckable
München

Eine re:publica mit zu wenigen freien Sitzplätzen, vier Bier und eine enge Sitzbank – so beginnt die Geschichte von Snaeckable. 2014 sitzen wir – Johannes Klingebiel, Tobias Arendt, Benjamin Heinz und Christian Simon – plötzlich nebeneinander und kommen ins Gespräch.

Uns verbindet eine Gemeinsamkeit: Neugier auf alles, was Medien und ihre Zukunft betrifft. Aus verschiedenen Perspektiven – Marketing, Design, Journalismus – wollen wir wissen, wohin Social Media und Technologie unsere Lieblingsbranche führen wird.

Aus einer gemeinsamen WhatsApp-Gruppe für Linktipps wurde schnell mehr, und auf dem Barcamp des Media Lab Bayern 2015 fiel der Entschluss: “Wir machen was Eigenes!”. Snaeckable ist gegründet.

Zuerst nur ein StartUp für Konferenzberichterstattung (hier ärgerten wir uns regelmäßig über fehlende Konzepte), macht Snaeckable heute auch Social-Media-Beratung, erstellt Strategiekonzepte und organisiert Events für Junge Digitalisten. Außerdem trinken wir weiterhin Bier auf Konferenzen – wir wollen ja nichts verpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.