Schlagwort: The Weeknd

Openair Frauenfeld 2017

Das Openair Frauenfeld ist das grösste Open-Air-Musikfestival der Deutschschweiz und das grösste Hip-Hop-Festival Europas.

+++ LINE UP 2017 +++
The Weeknd, Usher & The Roots, Nas, Casper, Travis Scott, Cro, G-Eazy, Gucci Mane, Maitre Gims, Marteria, Bushido & Shindy, Rae Sremmurd, Mac Miller, Bonez MC & Raf Camora, Tyler the Creator, Pusha T, 187 Strassenbande, Flatbush Zombies, Fler, Machine Gun Kelly, MHD, Desiigner, Lil Yachty, Lil Uzi Vert, Talib Kweli & The Soul Rebels, Kontra K, Hilltop Hoods, Yung Hurn, 257ers, Olexesh, Nimo, KMN Gang, Krept & Konan, Lady Leshurr, Lil Dicky, Ufo361, SXTN, Aminé, Trettmann, Nemo, Rin, Dame, Umse, Haiyti, Ace Tee & Kwam.e, Superwak Clique, Jas Crw, S.O.S., Geilerasdu, Xen

Berlin Music Video Awards 2017

Die Berlin Music Video Awards finden dieses Jahr vom 17. bis zum 20. Mai im Nuke Club in Friedrichshain, dam Herzen der Berliner Kunstszene, statt. Das unabhängige internationale Musikvideo-Festival, welches dieses Jahr sein fünftes Jubiläum feiert, entstand durch die Idee talentierten und sowohl bekannten als auch unbekannten FilmemacherInnen eine Plattform zu bieten. Die Berlin Music Video Awards ist eine der wichtigsten Veranstaltungen in der Musikvideo-Industrie Europas. Wie in dem Highlight-Video des letzten Jahres zu sehen ist, sind die BMVAs der Melting-Pot für bedeutende und unabhängige KünstlerInnen aller Welt. Die Berlin Music Video Awards kreieren eine einzigartige Atmosphäre, welche die Film- mit der Musikszene vereint. Mit dem Ziel, ein Netzwerk für MusikerInnen, RegisseurInnen, ProduzentInnen oder Musik-Video-LiebhaberInnen zu schaffen, laden die Berlin Music Video Awards interessierte Gäste aus allen Ländern zum Festival ein. Anders als bei anderen Festivals, die durch große Namen und spektakuläre Shows Aufmerksamkeit erregen, feiern die Berlin Music Video Awards unter dem Motto Big TitleCozy Platform Musikvideos als eine Form der Kunst, die immer mehr Anerkennung in der digitalen Welt gewinnt. Die BMVAs rücken unabhängige KünstlerInnen ins Rampenlicht, die in der Musikvideo-Industrie noch mehr Aufmerksamkeit verdienen. Unabhängig von Sprache, Genre oder Popularität, können alle KünstlerInnen ihre Videos einreichen und sich der vertrauten Atmosphäre des Festivals anschließen. Unter den angekündigten Nominierten dieses Jahres sind einige große Namen wie Trentemøller, The Weeknd und Massive Attack zu finden, aber auch neue Talente, wie BEMY, Silent Strike und Zou.