Schlagwort: Jürgen Siebert

TYPO Berlin 2017 »wanderlust«

+ Talks & Panels
+ Workshops
+ Exhibitions
+ TYPO Night

3 days, 5 stages, 60+ speakers

Put everything in motion

The great transformations of our era are based on flexibility, agility and diversity. While the creative elite of the last generation still followed the “march through the institutions”, today’s creative minds allow themselves to (side)track into curiosity and the joy of experimentation. Incorporating social values and community strategies plays a central role in that, boosting the gain of one’s own developments.

Many people still haven’t embraced the joy of change. TYPO Berlin 2017 will tackle methodological agility, and aims to facilitate a rethinking.

BEYOND with Lutz Engelke (TRIAD Berlin) // CreativeMornings/Berlin

Dear CreativeMornings Berlin community,

it’s time again for Creative Mornings Berlin. This Friday, TRIAD founder Lutz Engelke takes us on a journey into the complex world of story telling beyond creativity, an encounter of thinkable and feasible, imagination and reality.

TRIAD Berlin has been producing award-winning designs and inspiring conceptual experiences since its inception in 1994.

Lutz and TRIAD invite us to their newly opened multimedia showroom in “Brandenburger Tor Museum”. With its 87 hightech-screens and 180 millionen pixels, it’s the largest installation in Germany. After the talk, you can watch the history of the Brandenburg Gate and 300 years of Berlin history on the 270° panoramic screen.

The registration for this event is for free and has already started → Register here!

Please, be so kind and release your ticket in time, if you can’t come. We have a high no-show rate and a lot of people end up on the waitlist and can’t come. Make it fair-minded and think twice before you reserve your spot.

This is also your chance to engage with the CreativeMornings Berlin community. Have your 30 seconds on stage. Do you have a passion project to talk about? Want to hire people? You are looking for a new job? Need help? Present anything that you like and share it to the CreativeMornings Berlin audience – on stage and within 30 seconds! Send us an e-mail with your application.

Looking forward to see you all on Friday!

Your CreativeMornings Berlin Team

ORBANISM SPACE #fbm16

+++ #ORBANISMSPACE +++

In Partnerschaft mit der Frankfurter Buchmesse öffnet sich dort auf 100 Quadratmetern zum zweiten Mal der Orbanism Space als offizieller Digitaltreffpunkt (Halle 4.1 D88).

Unser Motto 2016: „Was ist das für 1 live?!“

Das Publishing nähert sich immer mehr Echtzeit an – von den Prozessen bis hin zu Live-Erlebnissen. Live bedeutet aber auch immer öfter Publishing – vom Streaming bis hin zu instantanem Schreiben. Der Orbanism Space ist in diesem Jahr ein Erfahrungsraum für Live-Publishing.

Wir interpretieren unseren Messestand als Performance- und Präsenzplattform. Im Mittelpunkt steht die Begegnung von Menschen und Themen in neuen, unerwarteten Konstellationen. Kern des Orbanism Space ist die Veranstaltungsbühne mit großem Auditorium.

 

+++ PROGRAMM +++

Das Programm des Orbanism Space #fbm16.

 

+++ TEAM +++

Leander Wattig // Christiane Frohmann // Mila Haegele // Sophie Bleich // Jasmin Schreiber

 

+++ TEILNAHME +++

Ticket sichern und den Orbanism Space auf der Frankfurter Buchmesse 2016 besuchen:

fachbesucher_ticket_2016_groß_2

Merken

Merken

19. #pubnpub Berlin mit Jürgen Siebert – High Fidelity, low typography

siebert-02

High Fidelity, low typography – Warum ich seit 15 Jahren keinen Nick Hornby lesen kann

Kann es sein, dass man nach 10 Minuten die Lust am Lesen verliert, obwohl ein Text gut geschrieben ist? Ja, wenn ein Lesetext schlecht gestaltet ist. Jürgen Siebert hat es erlebt, zum Beispiel mit den deutschen Übersetzungen der Bücher von Nick Hornby. Er würde so gerne High Fidelity lesen, aber es geht einfach nicht: falsche Schrift, schlechte Drucktechnik, schlechte Typografie. In seinem Vortrag zeigt er schlechte Beispiel und wie es richtig gemacht wird. Dazu gibt es wertvolle Tipps für Self-Publisher und E-Book-Macher.

Jürgen Siebert studierte in Frankfurt am Main Physik. Nach dem Diplom 1985 arbeitete er zunächst als Wissenschaftsjournalist (u. a. FAZ) und Fachautor. Ein Jahr später wurde er Mitbegründer des Designmagazins PAGE, dessen Geschicke er bis 1991 als Chefredakteur lenkte. Danach wechselte er nach Berlin zu FontShop, wo er an der Entwicklung der FontFont-Schriftbibliothek mitwirkte, dem FontBook, FUSE, der TYPO-Konferenz, dem Fontblog und anderen Projekten. Heute ist Jürgen Siebert Director Marketing bei der Monotype GmbH.

Links:

Foto: © 2015 Norman Posselt

Merken