Bernd Stegemann im Programm:

Theater & Netz Vol. 5 // Behauptungsmaschinen

Nur für Fachpublikum:
>> ANMELDUNG OBLIGATORISCH<<<
Bitte auch sagen, für welche Tage, 6.5., 7.5. oder beide Tage
Mailto: theaterundnetz@boell.de

Zur Konferenz: Was sich früher als ungeprüfte Behauptung im kommunikativen Tagesgeschäft verflüchtigte, gerät heute in den Sog der Behauptungsmaschinen, wird auf Twitter, Facebook etc. in Nullkommanix zur wahrheitsfähigen Nachricht aufgeblasen. Die neuen Autoritären erklären den klassischen Medien den Krieg und lassen „Alternative Fakten“ präsentieren. War es bisher eine Urkompetenz des Theaters, im Modus des „Als-Ob“ (und im begrenzbaren Modell der Kunst) alternative Erzählungen und Weltbilder zu organisieren, ist das Spiel mit Fiktion und Illusion inzwischen zur omnipräsenten Kulturtechnik geworden.

In Gesprächen, Workshops und Keynotes beleuchtet die diesjährige Ausgabe der Konferenz Theater & Netz diverse künstlerische und außerkünstlerische Thesen und Strategien, die sich an der Sollbruchstelle Fake und Fakt abarbeiten. Gefragt wird aber auch nach den Konsequenzen für klassische Behauptungsstrukturen, wenn Maschinen (Bots, Algorithmen) das Verhältnis von Sender und Empfänger aufmischen, bzw. dieses Verhältnis ganz aufheben.