Andrea Hensel im Programm:

Karl Friedrich Schinkels Reisen nach Italien – Theatrales Schreiben zwischen Bild und Schrift

Vortrag: Andrea Hensel M. A. (Leipzig)

Die erste Kunst-Reise Karl Friedrich Schinkels, die von 1803-1805 nach Italien  führte, gehört zu einer der prägendsten Erfahrungen seiner Biographie und ist bis  heute bestens dokumentiert. Dabei geben die zahlreichen Reiseberichte, Tagebücher,  Briefe und über 500 Zeichnungen nicht nur Auskunft über die Erlebnisse jenseits der  Grenzen des eigenen Landes und der dort erkundeten Schauplätze, sie offenbaren auch  die Materialien einer Praxis des Schreibens. Fontane scheibt in seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg: „unter  allen bedeutenden Männern, die Ruppin, Stadt wie Grafschaft, hervorgebracht,  ist Karl Friedrich Schinkel der bedeutendste“.

Der Eintritt ist frei – wir bitten jedoch um eine Spende für die Fontane-Birne, um weitere interessante Veranstaltungen des Fontane-Kreises Leipzig zu ermöglichen.