Alissia Iljaitsch im Programm:

Digility Conference & Expo 2017

The digital and the real world become one, no matter if in enterprises or in organisations, in research or in our private life. The interaction within the real world increasingly takes place via digital systems and intersections, which are advancing in comfort and efficiency. This applies especially to the fields of virtual and augmented reality, as well as topics like 3D, holographics and artificial intelligence. We call it digital reality.

DIGILITY conference and expo is all dedicated to AR & VR and will take place on 5th/6th of July in Cologne. The event is a business driven platform, on which thought leaders and stakeholders meet, who work on applications and solutions for the interaction between the digital and the real world. At DIGILITY conference hard- and software producers, developers, researchers, investors and users come together to share their knowledge, to discuss the complete width and depth of the creation of virtual and augmented reality and all related industry fields. At our exposition, the solutions of today and tomorrow become perceptible.

Erster Münchner Digital Dialog

Durch das rasante Tempo der digitalen Transformation und der Elektromobilität droht ganz Europa zunehmend ins Hintertreffen zu geraten. Vom Bildungssystem über die Infrastruktur bis zur Unternehmenskultur sehen mahnende Stimmen Deutschland zunehmend nur noch als bedingt wettbewerbsfähig. Obwohl sich die großen Umwälzungen durch Auswirkungen von Künstlicher Intelligenz, vernetzten Maschinen und Geräten, Robotik usw. erst ankündigen, fühlen sich schon jetzt viele Mitbürger durch Digitalisierung, Globalisierung und zunehmender ökonomischer Ungleichheit in der Gesellschaft abgehängt.

Die wachsende gesellschaftliche Ungleichheit und Polarisierung, das mächtige Wiederaufleben restaurativer, nationalistischer Bewegungen in Europa, Trump in den USA, zunehmende Ressentiments gegen Fremde bedrohen die Europäische Einigung, die parlamentarische Demokratie und die Wirtschaft.
Mit Massenüberwachung, unkontrollierten Algorithmen, Angriffen auf unabhängig Medien, einem zunehmend aggressiven Ton und Hassposts und Tiraden, die durch Fake News, Social Bots in digitalen Echokammern potenziert werden und einer in der Geschichte noch nie gekannten Machtkonzentration bei privaten IT Unternehmen droht das Internet vom Traum zum Alptraum zu werden.

(Wie) kann es gelingen, dass Bayern, Deutschland und Europa in der digitalen Revolution mit Amerika und Asien aufschließen und gleichzeitig die digitale Spaltung verringert wird und demokratiefeindliche Tendenzen abgewehrt werden?

Das und mehr diskutieren wir am Dienstag, den 16. Mai mit euch und namhaften Vertretern aus der Wirtschaft.

Moderation:
– Richard Gutjahr, Journalist, Moderator, Blogger
– Maren Martschenko, Vorsitzende Digital Media Women, Bloggerin, Markenberaterin

Impulsvorträge, u.a. von:
– Thomas Sattelberger, Top-Manager, u.a. Ex-Vorstand Deutsche Telekom
– Alissia Iljaitsch, Co-Founder & Digital Innovation Strategist IQ Gemini
– Catharina Van Delden, Münchner Gründerin und CEO: innosabi, Crowdsourced Innovation
– Heinrich Birner, Geschäftsführer der Gewerkschaft ver.di München & Region

Grußwort:
– Peter Driessen, Hauptgeschäftsführer der IHK für München und Oberbayern
– Prof. Wolf Groß, Vorsitzender Isarnetz e.V., Projektleitung Münchner Webwoche, Medienpsychologe, Digitale Strategie und Marketing, Netzwerkevents
– Carola Grimminger, Digital Media Enthusiast, B2B Marketing Strategin und Anhängerin integrierter Kommunikation

Agenda:
17:45 – 19.00 Uhr Registrierung, Netzwerken, Imbiss
19:00 – 19.30 Uhr Business Speed Dating
19:30 – 19.40 Uhr Begrüßung Isarnetz und Peter Driessen, Geschäftsführer der IHK für München und Oberbayern
19.40 – 21.00 Uhr Digital Dialog: Vier Impulsbeiträge (jeweils 20 Min), Referenten s.o.
21.00 – 21.15 Uhr Pause
21:15 – 22.15 Uhr Fishbowl * Dialogorientierte Diskussion
22.00 – 24.00 Uhr IsarFlimmern, Chill Out, Get Together