TAUSEND TODE SCHREIBEN – #1000Tode

 

Die Idee war und ist, in Form von tausend kurzen Texten tausend höchst subjektive Ansichten auf den Tod zu versammeln, damit diese zusammenwirkend einen transpersonalen Metatext über den Tod schreiben, aus dem wiederum ein plausibles Bild dessen entsteht, wie der Tod in der heutigen Gesellschaft wahrgenommen wird, welche Realität er hat, wie und was er ist.

Das E-Book Tausend Tode schreiben wird für 4,99 Euro verkauft, der Herausgeber- und Autoranteil an den Erlösen wird dem Kinderhospiz Sonnenhof in Berlin gespendet. – Hier im Blog sind, weil manche Menschen sonst ausgeschlossen blieben, alle Texte kostenlos zu lesen.